SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Nach Herzschlagfinale: E-Jugend ist Meister!

IMG 20180602 WA0009Unsere E I hatte am Samstag auf dem Weg zum Titel Union Emlichheim zu Gast . Der körperlich starke Gegner und der mögliche Titelgewinn schien das Team vom Trainergespann Maurice Steenkamp, Justus Thien, Lina Schlender, Julia Brüning und Luisa Schrapp irgendwie zu hemmen, und auch der fehlende Fiete Dennemann trug nicht zur Sicherheit bei .

Als nach ein paar Minuten auch noch durch die Verletzung von Jan-Hinnerk Laubuhr die Abwehr umgestellt werden musste, nutzte dies der Gegner eiskalt aus und ging mit 1:0 in Führung. Danach fand sich die Abwehr der Schwarz - Weißen um Süleman Kanal , Rene Renz und Jonas Lohrberg aber wieder und gab der Truppe halt. Nach 20 Minuten erzielte Malte Bergjan per Freistoss das 1:1.

Doch der Ausgleich schien die Gäste wieder zu beflügeln und so erzielten die Emlichheimer die erneute Führung. Eine Minute vor der Pause schien dann schon fast alles vorbei zu sein, doch der nicht nur in dieser Szene starke Keeper Jan Löchtenbörger hielt den Elfmeter und somit unser Team im Spiel.

Aber auch in der zweiten Hälfte kam die Heimmannschaft nicht zu ihrem gewohnt starken Fussball und so tat man sich weiter sehr schwer. Hendrik Schepers versuchte im Mittelfeld immer wieder Akzente zu setzen und so ergaben sich ein paar Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben.  Dann war es endlich soweit: Nach einem tollen Zusammenspiel mit dem auf die Zähne beissenden Jan-Hinnerk Laubuhr erzielte Tom Sauter eiskalt den Ausgleich. Nun setzten die Schwarz-Weissen alles auf eine Karte und erhöhten noch einmal den Druck - aber die Chancen blieben ungenutzt . Als sich alle schon mit dem Unentschieden abfinden wollten, war es der quierlige, wieselflinke Rechtsaussen Konstantin Kuhr, der den Ball in die Mitte spielte und der frei stehende Malte Bergjan das Leder in der letzten Minute in die Maschen schob. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel erst gar nicht wieder an und so konnten die Spieler und Trainer mit (Kinder)-Sekt ausgelassen die hochverdiente Meisterschaft feiern.

Die Mannschaft zeigte in der ganzen Saison eine starke fussballerische Leistung und verlor in dieser Saison nur ein Meisterschaftsspiel und auch im Kreispokal verlor man erst im Halbfinale knapp - man kann sich auf die Zukunft freuen.

Glückwunsch an das gesamte Team!!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok