SV Suddendorf-Samern

seit 1959

1:2 – Suddendorfer Frauen verlieren in der Friedensstadt

Schomakers Ball im Blick SmallIm Spiel der Fußball-Oberliga unterlagen die Spielerinnen des SV Suddendorf-Samern mit 1:2 (1:2) beim OSC Osnabrück. Die Osnabrücker kamen gut in die Partie und gingen schnell mit 2:0 in Führung (3., 11.). Mit dem Verlauf der Partie entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und die Gäste wurden durch den 1:2-Anschlusstreffer von Stürmerin Kathrin Bookholt für ihr Engagement belohnt. Die Sameranerin verwandelte ein sehenswertes Zuspiel von Rahel Norgall souverän gegen die aus der Grafschaft stammende OSC-Keeperin Jana Dierkes. In der Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit hatten die Schwarz-Weißen mehr vom Spiel und erarbeiteten sich Tormöglichkeiten. Eine der besseren Chancen vergab Stürmerin Irena Geric, als sie den Ball - frei vor Keeperin Dierkes stehend - nicht im Tor unterbrachte.

Folgend agierte die Barkeling-Elf zu statisch und es fehlte die Kreativität im Offensivsspiel. Auf der Gegenseite erarbeiteten sich die Spielerinnen des OSC einige Tormöglichkeiten – verpassten aber die Entscheidung. Fast hätte es für Grafschafter doch noch zum Punktgewinn gereicht, aber Anne Schröders Schuss wurde von Dierkes entschärft (88.).

SV Suddendorf-Samern: G. Hesping – M. Kleve (46. Kochler), J. Hesping, Schröder, Schwendrat – Norgall, Schevel (84. Feseker), Schomakers, Grefen (18. Byknüver) – Geric, K. Bookholt.

Tore: 1:0 Sarah Hövel (3.), 2:0 Vanessa Rohling (11.), 2:1 K. Bookholt (26.).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok