SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Oberliga: SuSa feiert Klassenverbleib - Kerkhoffs letztes Heimspiel

57d70c3adeff8Durch die 0:2-Niederlage des FC Geestland beim SV Ahlerstedt-Ottendorf unter der Woche sicherten sich die Spielerinnen des SV Suddendorf-Samern vorzeitig den Oberliga-Klassenverbleib. Im letzten Heimspiel der Saison, am Sonntag um 13 Uhr gegen den FC Oste-Oldendorf, können sie deshalb völlig befreit aufspielen. „Wir wollen uns mit einer guten Leistung in die Sommerpause verabschieden und uns bei den Zuschauern für die regelmäßige Unterstützung bedanken“, sagt Trainer Max Barkeling.

Für die Gäste aus dem Landkreis Stade geht es hingegen um mehr als einen guten Auftritt. Sie rangieren derzeit auf dem dritten Tabellenplatz und können mit einem Erfolg in Suddendorf weiterhin ihre Chancen auf die Vizemeisterschaft wahren. Aus Sicht von SuSa-Coach Max Barkeling war das Hinspiel in Oldendorf (2:2) die beste Leistung, die seine Mannschaft in der Serie gezeigt hat. „Das war der Fußball, den wir spielen wollen“, lobte der Trainer seine Elf für den damaligen Auftritt.

Verzichten müssen die Schwarz-Weißen auf Tanja Schomakers (Rotsperre) und Lisa Bookholt.

Auch wenn der Klassenerhalt gesichert ist, dürfte es dennoch ein ganz besonderes Spiel werden – zumindest für Co-Trainer Herwin Kerkhoff. Für den Übungsleiter, der die Damenmannschaft lange Zeit als Chefcoach betreute, im letzten Jahr ins zweite Glied rückte und nun den Trainerposten komplett aufgeben möchte, wird es nach elf Jahren das letzte Heimspiel mit „seinen Mädels“ sein.

Bild: Herwin Kerkhoff im Gespräch mit Rike Hatger. Beim Spiel am Sonntag coacht Kerkhoff seine Spielerinnen das letzte Mal an der heimischen Schützenstraße. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok