SV Suddendorf-Samern

seit 1959

4:0 – SuSa holt ersten Saisonsieg

 

Am gestrigen Sonntag hieß der Gegner SV Hoogstede. Nachdem aus den ersten drei Spielen die SuSaner lediglich ein Punkt heraussprang, sollte nun der erste Heimsieg her.

 

Mit diesem klar definierten Ziel ging die Mannschaft auch ins Spiel, sodass man schon in der achten Minute in Führung ging. Simon Schraten konnte nach einer Ecke den von Jörn Wegkamp abgenommenen Kopfball ins Tor verlängern. Kurze Zeit später war es wieder eine Ecke der SuSaner, die gefährlich wurde, jedoch verzog Hendrik Horstmeier seine Direktabnahme nur knapp. Es schien alles nach Plan zu laufen, jedoch schlichen sich gerade in der ersten Halbzeit immer wieder Fehlpässe und auch leichte Unkonzentriertheiten unserer Elf ein. So kam es im direkten Gegenzug auch zur ersten Hoogsteder Chance. Den Schuss aus 18 Metern konnte SuSa-Keeper Daniel Wilbrand glücklicherweise parieren. Nur drei Minuten später war es wieder Hoogstede, die im Namen von Simon Keen frei vor Daniel Wilbrand standen, dieser konnte den Gegentreffer aber erneut verhindern. In der 21. Spielminute gab es wieder eine Chance für den SV SuSa, wo Kai Kurt Stein es nach guter Balleroberung aus 16 Metern mit einem Schuss versuchte, jedoch übers Tor verzog. Nur vier Minuten später dann ein Konter der Gastgeber, doch der abschließende Schuss von Lukas van der Veen verfehlte das Ziel nur knapp.
Kurz vor der Pause kam es zum Doppelschlag. Zunächst war es Jona Groothus, der nach starkem Solo zum 2:0 vollstrecken konnte. Nur eine Minute später war es Ole Schevel, der nach einem starken Dribbling noch aus spitzen Winkel vollendete. Kurz vor der Pause gab es noch die Doppelchance zum 4:0, doch Wegkamp vergab jeweils.

So ging man mit einem durchaus verdienten 3:0 in Pause, von einer Glanzleistung konnte man allerdings nicht sprechen.

Nach der Pause dauerte es bis zur 57. Minute, ehe sich Florian Horstmeier aus 18 Metern ein Herz nahm und Gäste-Keeper Dominik Ströer prüft. Dieser konnte jedoch stark parieren. In der 61. Spielminute sahen die Zuschauenden die nächste Großchance. Ein Konter landete beim freien Jörn Wegkamp, dieser legte nochmal uneigennützig zu Kai Kurt Stein in die Mitte, doch der Keeper der Gäste konnte klären. Drei Minuten später fand der Fall auf kuriose Weise den Weg ins Tor. Nach einer Ecke für SuSa konnte Hendrik Horstmeier frei zum Kopfball kommen und Torwart Ströer ließ nach vorne abprallen. Doch dort stand Jan Brüning und von seinem Rücken (Foto) ging der Ball wieder Richtung Tor, wonach das Schiedsrichtergespann auf Tor entschied.  
In der Folge konnte ein Schuss von Jan Brüning aus der zweiten Reihe durch Gäste-Keeper Ströer stark pariert werden. Ein weiterer Abschluss von Lukas van der Veen aus gut 20 Metern ging nur knapp vorbei. In den letzten fünf Minuten konnten die Gäste durch mangelhaftes Abwehrverhalten und schlechtem Umschaltspiel der SuSaner zur ein oder anderen Gelegenheit kommen. Diese konnten aber im letzten Moment entweder noch von Steffen Föge abgewehrt oder von Daniel Wilbrand pariert werden.

Nach 90 Minuten pfiff der Schiedsrichter pünktlich ab und man kann von einem verdienten Sieg unserer Mannschaft sprechen, den man aber auf Grund der schwachen Leistung des Gegners auch nicht zu hoch bewerten darf. Abschließend konnte man endlich die ersehnten drei Punkte einfahren und man kann nun mit etwas Rückenwind in der nächsten Woche zum Auswärtsspiel nach Wietmarschen fahren, wo man wieder etwas zählbares mitnehmen möchte. Anstoß in Wietmarschen ist um 15 Uhr.

 

Aufstellung:

  • Daniel Wilbrand – Simon Schraten, Steffen Föge, Florian Horstmeier, Pascal Kochler – Lukas van der Veen, Jona Groothus, Hendrik Horstmeier, Ole Schevel – Jörn Wegkamp, Kai Kurt Stein

Auswechslungen:

  • 33. Jan Brüning für Simon Schraten
  • 69. Jarno Louis Rötterink für Kai Kurt Stein
  • 77. Sven Schulze-Holmer für Jörn Wegkamp
  • 77. Ryan Plettenburg für Ole Schevel

Torschützen:

  • 1:0 Simon Schraten (8.)
  • 2:0 Jona Groothus (39.)
  • 3:0 Ole Schevel (40.)
  • 4:0 Jan Brüning (64.)

Ihr habt einen Bericht verpasst? Hier gibt es alle Berichte dieser Saison zum Nachlesen: SV Suddendorf-Samern - Team (svsusa.de)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.