SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Sieg im Spitzenspiel - SuSa klettert an Tabellenspitze


Am Freitagabend kam es zum Spitzenspiel in der Abstiegsrunde. Der Tabellenerste aus Lohne empfang unsere Mannschaft, die mit nur einen Punkt weniger auf den Zweiten Platz in der Tabelle stand. Die Devise war klar: Nach einem wichtigen Dreier am letzten Wochenende wollte die Sackbrook-Elf heute nachlegen um sich weiter von den Abstiegsrängen zu entfernen.

 

Die Anfangsphase hatte es direkt in sich. In der 4. Spielminute hatte Lohne-Stürmer Felix Eling das 1:0 auf den Fuß. Freistehend vor dem Tor verfehlte er jedoch den Ball. Direkt im Gegenzug machte es Timo Wenning besser. Nachdem sich Jona Groothus im Sechzehner stark durchgesetzt hat, setzte er Wenning in Szene, der den Ball nur noch einschieben musste. Auf dem Führungstreffer wollten sich die Schwarz-Weißen aber nicht ausruhen. Zwei Minuten später legten sie direkt nach. Einen Flugball aus der eigenen Hälfte von Florian Horstmeier in den Lauf von Jörn Wegkamp bescherte das 2:0. Wegkamp ließ Union-Keeper Lammers aus 10 Metern keine Chance.
Lohne ließ sich vom frühen Rückstand nicht beeindrucken und so fiel in der 17. Minute der Anschlusstreffer.  Mick Stafflage setzte sich im Sechzehner durch und schob rechts unten ein.Daraufhin gab die Heimmannschaft erstmal den Ton an. Kurzdarauf hatte Wolfgang Timmers den Ausgleichstreffer auf den Fuß. Sein Schuss aus elf Metern war jedoch für Keeper Wilbrand keine Gefahr.
Als sich das Spiel etwas zu beruhigen schien, sorgte Jan Schenkbier wieder für die 2-Tore Führung. Einen schön getretenen Freistoß von Jan Brüning bugsierte Schenkbier mit dem Kopf ins Tor. Bis zur Halbzeit gab es keine nennenswerten Aktionen mehr, somit ging es mit einer ordentlichen 3:1 Führung in die Pause.

In der zweiten Hälfte war Lohne gefordert um noch Punkte an der Jahnstraße zu behalten. Schiedsrichter Faruk Karakus pfiff in der 56. Minute einen fragwürdigen Elfmeter für Union. Die große Chance zum erneuten Anschlusstreffer wurde durch Felix Eling ausgelassen. Sein Elfmeter ging über das Tor. Doch zehn Minuten später zeigte der Schiedsrichter, diesmal berechtigt, wieder auf den Punkt. Tobias Kuhr ließ es sich nicht nehmen und verwandelte zum 2:3 Anschlusstreffer. In den restlichen 20 Minuten versuchte Lohne SuSa immer mehr hinten rein zu drängen. Dies gelang auch. Wirkliche Großchancen sprangen dabei aber nicht mehr heraus. Mit Einsatz und Leidenschaft hielt SuSa jederzeit dagegen.
In einer hitzigen Schlussphase erhielt Jona Groothus die fünfte gelbe Karte womit er beim nächsten Spiel nicht zur Verfügung steht. In der Nachspielzeit gab der eingewechselte Marc Peterberns zweimal die endgültige Entscheidung aus der Hand. Trotzdem stand am Ende ein 3:2 Erfolg der Gäste zubuche.

Durch ein engagiertes Auftreten über 90 Minuten nimmt man verdient die 3 Punkte mit nach Hause. Als Bonus kletterte man auch an die Tabellenspitze, wo ein leichtes Polster zu den Abstiegsrängen nun vorhanden ist.

Am nächsten Wochenende steht ein Doppelspieltag an. Am Freitag geht die Reise in die Niedergrafschaft Nach Ringe (Anstoß: 20 Uhr), bevor am Sonntag ein Heimspiel gegen Hoogstede (Anstoß: 15 Uhr) ansteht.

Aufstellung: Daniel Wilbrand – Jan Brüning, Jan Schenkbier, Florian Horstmeier, Marco Feldhues – Hendrik Horstmeier – Timo Wenning, Ole Schevel, Jona Groothus, Andre Deters – Jörn Wegkamp

Auswechslungen:
46. Pascal Kochler für Marco Feldhues
56. Matthias Prinz für Andre Deters
70. Marc Peterberns für Timo Wenning
83. Ryan Plettenburg für Jörn Wegkamp

Gelbe Karte:      77. Jona Groothus

Torschützen:    
0:1 Timo Wenning (4.)
0:2 Jörn Wegkamp (6.)
1:2 Mick Stafflage (17.)
1:3 Jan Schenkbier (31.)
2:3 Tobias Kuhr (68.)

 

Ihr habt einen Bericht verpasst? Hier gibt es alle Berichte dieser Saison zum Nachlesen: https://www.svsusa.de/index.php/fussball/senioren/1-herren/team.html

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.