SV Suddendorf-Samern

seit 1959

4:2 Heimerfolg –SuSa sichert Platz 1 in der Abstiegsrunde!


Im letzten Spiel der Kreisligasaison empfing unsere Mannschaft den Heseper SV. Da auch die Gäste durch zuletzt fünf Siege in Folge bereits vorzeitig den Klassenerhalt sichern konnten ging es für beide Mannschaften lediglich noch um einen gelungenen Saisonabschluss und außerdem um den ersten Platz der Kreisliga-Abstiegsrunde.

 

Die Anfangsphase der Partie konnte unsere Mannschaft klar dominieren und bereits einige torgefährliche Aktionen herausspielen. So führte eine Ecke von Ole Schevel in der 8. Spielminute bereits zum Torerfolg durch Sven Schulze-Holmer, welcher den lang getretenen Ball per Direktabnahme stramm auf das Tor brachte und dem Heseper Torhüter keine Chance lies. Anschließend drehte sich das Spiel Richtung der Halbzeit dahingehend, dass SuSa nur noch wenige erfolgreich gespielte Offensivaktionen aufbringen konnte während die Gäste aus Hesepe vor allem durch Hereingaben aus dem Halbfeld immer wieder gefährlich vor das Tor kamen. Dies führte in Spielminute 33 zum ersten Tor für die Gäste. Nach einer Flanke über rechts auf Daniel Jungfer wurde dieser nicht entscheidend gestört und traf zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich. Mit diesem Spielstand ging es wenig später in die Halbzeit.

In der zweiten Spielhälfte drehte das Team von Trainer Patrik Sackbrook dann noch einmal auf und drängte auf den Heimerfolg. Die erneute Führung lies entsprechend nicht lange auf sich warten. Torschütze in Minute 65 war Kai Kurt Stein der den Großteil der Heseper Verteidigung in einer Einzelaktion stehen ließ, sich den Ball schließlich auf links legte und zielgenau in das untere rechte Toreck traf. Nur wenige Minuten später konnte die Führung bereits ausgebaut werden. Der Torschütze war wieder Kai Kurt Stein, welcher nach einem Fehlpass im Aufbauspiel der Gäste als schnellster reagierte, den Torwart von Hesepe umkurvte und problemlos seinen zweiten Treffer erzielte. Doch damit nicht genug. In Spielminute 80 konnte Stein seinen dritten Treffer erzielen. Dazu verhalf diesmal Ryan Plettenburg, der die im Aufbauspiel etwas überforderten Gäste unter Druck setzte, früh den Ball gewann und für Stein auflegte. Dieser blieb vor dem Tor wieder gelassen und traf zum 4:1. Kurz darauf waren auch die in der zweiten Halbzeit eher passiven Gäste noch einmal erfolgreich. Wieder nach einer Flanke von der rechten Seite nutze diesmal Nils Alexander Horstmann seine Chance und sorgte für den 4:2 Anschlusstreffer. Mit diesem Endergebnis konnte unsere Mannschaft die Saison mit 32 Punkten als erster Platz in der Kreisliga Abstiegsrunde beenden, womit wir uns auf eine weitere Saison in der Kreisliga freuen dürfen.

Im Anschluss an das Spiel lies die Mannschaft zusammen mit Unterstützer*innen und Sponsor*innen die Saison ausklingen und verabschiedete Ole Schevel, Lukas Van-der-Venn und Jannik Heckmann, welche unsere Mannschaft alle zur nächsten Saison verlassen werden. Auch Jona Groothus wird aufgrund eines studienbedingten Auslandaufenthaltes in der kommenden Saison nicht zur Verfügung stehen. Allen vieren wünschen wir auf diesem Weg noch einmal alles Gute für die Zukunft und bedanken uns für euren unermüdlichen Einsatz auf sowie neben dem Platz.

Aufstellung:

Wilbrand – Heckmann, Kochler, H. Horstmeier, Schulze-Holmer – Prinz, Schevel, Groothus, Wenning – Büter – Stein

Wechsel:
60. Kleve für Schulze-Holmer
68. F. Horstmeier für Heckmann
68. Plettenburg für Büter
76. Deters für Schevel

Tore:
8. 1:0 Sven Schulze-Holmer
33. 1:1 Daniel Jungfer
65. 2:1 Kai Kurt Stein
68. 3:1 Kai Kurt Stein
80. 4:1 Kai Kurt Stein
81. 4:2 Nils Alexander Horstmann

Ihr habt einen Bericht verpasst? Hier gibt es alle Berichte dieser Saison zum Nachlesen: https://www.svsusa.de/index.php/fussball/senioren/1-herren/team.html

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.