SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Pflichtspielauftakt! Susa I unterliegt beim SV Wietmarschen im Kreispokal

1.HerrenZum Pflichtspielauftakt der neuen Saison gastierte unsere erste Herrenmannschaft am Sonntagnachmittag beim SV Wietmarschen in der ersten Runde des Grafschafter Kreispokal. Bei starkem Regen und optimalen Platzbedingungen eröffnete Schiedsrichter Klaus Hanenkamp die Partie.

In der Anfangsphase tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab. Entgegen der Erwartung setzen die Hausherren dabei nicht auf ein frühes offensives Pressing, sondern ließen unserer Verteidigung den Raum im Aufbauspiel. Dennoch tat sich unsere Mannschaft zunächst schwer damit kontrolliert durchs Mittelfeld zu spielen. Dadurch ergaben sich bis auf einen Angriff, welcher auch zum Torerfolg führte, allerdings auf Grund einer Abseitsposition zurückgepfiffen wurde, keine nennenswerten Offensivaktionen. Hingegen ging der Ballbesitzt häufig schnell wieder zu den Wietmarschenern über. Diese agierten sicherer im Aufbauspiel und kreierten sowohl über beide Außenbahnen als auch durch die Zentrale gefährlichere Offensivaktionen. So gelang ihnen in Spielminute 21. die 1:0 Führung durch Manuel Stegink, welcher den über rechts hereingegebenen und zunächst abgeprallten Ball im Nachsetzen per Kopf im Tor unterbrachte. Ein erneut zu passives Zweikampfverhalten erlaubte wenig später den zweiten Treffer für Wietmarschen. Rene Mielcarek wurde nicht entscheidend gestört und traf aus der zweiten Reihe in die untere rechte Torecke. Somit ging es mit einem 2:0 Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit gelang es Wietmarschen schnell die Führung auszubauen. Nach einem Durchbruch über rechts prallte der hereingegebene Ball vom Pfosten ab und landete aus Wietmarschener Sicht glücklich vor den Füßen von Daniel Lust, der problemlos zum 3:0 traf. Nur eine Minute später gelang es eben jenem nach einem zu einfachen Ballverlust im Aufbauspiel auf 4:0 zu erhöhen. Zu diesem Zeitpunkt schien das Spiel bereits eindeutig entschieden doch unsere Mannschaft kämpfte sich in der Folge noch einmal zurück. Den ersten Treffer erzielte Jörn Wegkamp der nach Ballgewinn im Mittelfeld von Jona Groothus Richtung Tor geschickt wurde und den Konter sicher vollenden konnte. Wenig später in Minute 81. gelang bei einer Ecke durch Jan Brüning von der rechten Seite der zweite Anschlusstreffer, erneut durch Jörn Wegkamp. Dieses Mal setzte er den Ball mit dem Kopf zum 4:2 ins Tor. Gegen die nun eher passiven Hausherren warf unsere Mannschaft in der Schlussphase dann nochmal alles nach vorne und erspielte weitere mitunter sehr gefährliche Offensivaktionen. Trotzdem blieb ein weiterer Torerfolg aus, sodass Wietmarschen die Partie mit 4:2 gewann und verdient in die nächste Pokalrunde einzieht.

Für unsere Mannschaft endet diese Pokalsaison damit sehr früh, allerdings liegt der Fokus nach dem Spiel bereits schnell auf dem Ligaauftakt am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den SC Union Emlichheim.



Aufstellung
Lennart Röseler - Jan Brüning, Hendrik Horstmeier, Florian Horstmeier, Jost Essing - Timo Wenning, Jan Schenkbier, Matthias Prinz, Oliver Freytag - Marc Peterberns - Jörn Wegkamp

Tore

  • 1:0 Manuel Stegink (21.)
  • 2:0 Rene Mielcarek (35.)
  • 3:0 Daniel Lust (53.)
  • 4:0 Daniel Lust (54.)
  • 4:1 Jörn Wegkamp (76.)
  • 4:2 Jörn Wegkamp (81.)

Auswechslungen

  • 54. Lars Diekmann für Jost Essing
  • 54. Simon Schraten für Oliver Freytag
  • 66. Jona Groothus für Matthias Prinz
  • 66. Mats Dove für Marc Peterberns

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.