SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Derbysieg! Danke, Jungs!

jona groothus 856347 1Jona Groothus erzielt den entscheidenden Treffer

Am vergangenen Sonntag stand das heiß ersehnte Derby gegen den Stadtrivalen FC Schüttorf 09 II an. Vor Anpfiff platzierte sich der FC mit 21 Punkten auf Platz sieben der Tabelle, während die Suddendorfer mit sechs Punkten weniger auf Platz 11 standen. Die Favoritenrolle hätte man im Vorfeld also eher den Schüttorfern zuweisen müssen. Motiviert bis in die Haarspitzen ging der SV SuSa in die am Holmers Kamp ausgetragene Partie und konnte bereits nach wenigen Minuten durch Tobias Nibbrig die erste Torchance verbuchen.

Dieser verfehlte das Tor aus kurzer Distanz nur knapp. In der Folge spielte SuSa frech und zielstrebig nach vorne und konnte durch Prinz (12.), Nibbrig(20.) und Föge (23.) zahlreiche hochkarätige Torchancen kreieren, einzig der platzierte Abschluss fehlte zu diesem Zeitpunkt. Danach ließen sich die Schüttorfer zum ersten Mal vor dem Tor der Gäste blicken. Nach einem Konter kam Kevin Wessels im Strafraum der SuSaner zum Abschluss, doch der von Jannik Heckmann abgefälschte Ball war leichte Beute für SuSa-Keeper Wilbrand. In der 32. Minute verlor Schüttorf einen Ball im Spielaufbau. Jona Groothus (Foto) nahm sich diesen, lief damit durch die gesamte Abwehr des FC und legte den Ball an FC- Keeper Bertling vorbei ins Tor. Durch diese starke Aktion des Jungen SuSaners gingen die Gäste völlig verdient in Führung und während die Schüttorfer mehr mit sich selbst beschäftigt waren, spielte SuSa munter weiter nach vorne. Nach 42 Minuten netzte Dennis Große-Vennekate nach Vorlage von Matthias Prinz zum 0:2, doch Schiedsrichter Marc Willemsen entschied auf Abseits und der Treffer wurde nicht gegeben. Also ging es mit dem verdienten 0:1 in die Pause. Im zweiten Durchgang bot sich zunächst ein ähnliches Bild wie im ersten mit dem Unterschied, dass SuSa sich nicht mehr die klaren Chancen erarbeiten konnte, die sie im ersten Durchgang hatten. Mit der Zeit gewann der FC aber immer mehr an Spielanteilen, doch SuSa konnte gut dagegen halten. Bis ca. zehn Minuten vor Ende der Partie gab es auch kaum erwähnenswerte Torchancen. Dafür wurde es dann nochmal richtig knapp. In der 87. Minute kam eine eigentlich ungefährliche Flanke aus dem Halbfeld in den Strafraum der SuSaner. Keeper Wilbrand ging hin und könnte den Ball sicher fangen, ließ ihn aber fallen und der Ball rollte frei durch den Sechzehner. Doch der Torschuss der Schüttorfer konnte von Jan Schraten abgewehrt und geklärt werden. Die anschließende Ecke führte zu einer weiteren Torchance für den FC 09, doch der ansonsten überragend spielende Sascha Idelmann konnte die Kugel aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen. Das war auch die letzte Aktion den Spiels. Insgesamt war es ein verdienter Sieg für den SV SuSa, der nach der guten ersten Halbzeit auch höher hätte ausfallen können. In der zweiten Halbzeit hat man sich etwas zu tief in die eigene Hälfte drängen lassen, aber dennoch die Null gehalten. SuSa trifft bereits am kommenden Freitag auf den TSV Georgsdorf. Das Spiel wird um 19:30 Uhr in Georgsdorf angepfiffen.

Aufstellung: Wilbrand - Heckmann, Dove, J.Schraten - Föge, Groothus - Brüning, Prinz, Bookholz – Nibbrig, Große-Vennekate Wechsel: 62.: Wennig für Groothus

75.: Wolters für Nibbrig 78.: Belsch für Dove

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok