SV Suddendorf-Samern

seit 1959

SuSa I holt einen Punkt in Wielen - 2:0-Führung verspielt

Nachdem man in der vergangenen Woche auf heimischen Platz einen Punkt gegen den Tabellenzweiten aus Klausheide holen konnte, war der SV SuSa am Sonntag beim Tabbelführer in Wielen zu Gast. Die Partie war von Beginn an ausgeglichen, aber zunächst noch ereignislos. So dauerte es bis zur 26. Min. bis es die erste nennenswerte Torchance gab. Jona Groothus trat eine Ecke für den SV Susa und fand Jörn Wegkamp am zweiten Pfosten, dieser bugsierte den Ball per Kopf auf die Torlinie und zwischen die Beine von ASC-Keeper Mike Scholten, der den Ball so gerade eben parieren konnte. Nur vier Minuten später fand Dennis Große-Vennekate Jörn Wegkamp im Strafraum der Hausherren, der aus der Drehung abschließen und zum 0:1 einnetzen konnte. Die Schwarz-Weißen waren zu diesem Zeitpunkt des Spiels überlegen und konnten durch den stark spielenden Luca Wolters (Foto) noch eine weitere gute Torchance verbuchen. Dieser war zuvor von Jona Groothus bedient worden und zog aus spitzen Winkel wuchtig ab, scheiterte allerdings am Schlussmann der Gastgeber. So ging es mit einem 0:1 in Halbzeit. Die Gastgeber hatten außer einem Weitschuss, der leichte Beute für Gäste-Keeper Daniel Wilbrand war (19.) keine Torchance.

Nach dem Wechsel war die Zweitvertretung ASC aus Wielen hoch motiviert und attackierte die SuSaner bereits tief in der eigenen Hälfte. Davon unbeeindruckt spielte SuSa weiter nach vorne. Dennis Große-Vennekate spielte Luca Wolters auf der rechten Seite frei, doch sein Abschluss (50.) ging am Tor vorbei. Besser machte er es in der 52. Min. Nach einem Einwurf von rechts landete der Ball im Strafraum des Gastgebers. Marvin Wolters irritierte Keeper Scholten und der Ball landete bei Luca Wolters, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Mit dem 0:2 Rückstand vor der Brust wurde der Tabellenführer stärker und konnte nur vier Minuten nach dem Tor von Wolters verkürzen. In einem Moment, in dem SuSa unsortiert war, konnten sie sich über rechts durchspielen und Dennes Scholte-Meyerink in der Mitte bedienen, der zum 1:2 abschloss. Nach dem Scholte-Meyerink in der 62. Min. einen aussichtsreichen Freistoß in die Mauer setzte, musste SuSa-Keeper Daniel Wilbrand eine Minute später einen Abschluss aus kurzer Distanz entschärfen. Die nächste Situation gehörte wieder den SuSanern und erneut stand Luca Wolters im Mittelpunkt. Bedient wurde er diesmal von seinem Bruder Marvin. Doch er scheiterte an Schlussmann Scholten. Kurz darauf bekam der ASC einen weiteren Freistoß zugesprochen(66.). Aus dem linken Halbfeld kam der Ball in den Strafrauf der Gäste geflogen. Nach etwas unübersichtlichem Gewusel war Nils Harsmann zuletzt am Ball und glich aus. Danach beruhigte sich das Spiel wieder, ehe Wielen zur Schlussoffensive ansetzte. In der 76. Min. setzten sie sich über links durch und Robin Linnips scheiterte an Daniel Wilbrand. Nach einer weiteren Flanke von links setzte Marco Helling eine Direktabnahme über das Tor und nach Ablauf der regulären Spielzeit wurde Daniel Wilbrand erneut gefordert. Nach einer Ecke landete der Abpraller bei Robin Lennigs, der direkt abschloss und Wilbrand alles abverlangte. Für ein Tor reichte es allerdings nicht, also endete das Spiel mit 2:2.

Vor Beginn des Spiels hätte der SV SuSa ein 2:2 wohl unterschrieben. Betrachtet man aber den Spielverlauf, sind es eher zwei verlorene als ein gewonnener Punkt. Das positive daran ist, dass man erneut nicht verloren hat und nun seit sieben Spielen ungeschlagen ist.

Aufstellung: Wilbrand – S.Schraten, Föge, Feldhues – Brüning, Große-Venekate, Groothus, Prinz, L.Wolters – M.Wolters, Wegkamp          

Welchsel: 77.: Kochler für Prinz
86. Horstmeier für L. Wolters  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok