SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Susa I mit souveränem 6:1 Heimsieg gegen Wietmarschen III

Am Freitagabend empfing unsere erste Mannschaft die in der Tabelle zwei Plätze tiefer stehenden Wietmarschener, die vor dem Spiel nur drei Punkte weniger auf ihrem Konto hatten.

Bereits in der zweiten Spielminute konnte Susa in Führung gehen, womit unserer Mannschaft ein perfekter Start in die Begegnung gelang. Jona Groothus führte einen Freistoß auf Höhe des Sechzehners und nahe der Außenlinie kurz auf Lukas van-der-Veen aus, der an der Strafraumgrenze abschloss. Der Ball fand in der Mitte Dennis Große-Vennekate (Foto), der die frühe Führung für die Hausherren perfekt machte. Auch mit dem zweiten starken Angriff nur zwei Minuten später gelang den Suddendorfern erneut der Treffer. Diesmal setzte sich Jan Brüning halblinks durch und bediente Lukas van-der-Veen, der mit einem Schuss ins rechte Eck den Wietmarschener Torwart überwinden konnte. Auf dieser schnellen 2:0 Führung ruhte sich unsere Mannschaft allerdings nicht aus und setzte die Verteidigung der Gäste weiterhin unter Druck.

Eine sehenswerte Kombination von Susa in der zehnten Spielminute führte allerdings nicht zum erneuten Treffer. Steffen Föge schickte Christian Bookholt über rechts mit einem langen Diagonalball. Der Rechtsaußen setzte sich bis in den Sechzehner durch und legte für Jona Groothus zur Flanke auf. Diese fand in der Mitte Dennis Große-Vennekate, jedoch konnte der Torwart den Kopfball parieren. In der 13. Spielminute gab es dann die erste gefährliche Situation für die Gäste. Fabian Germer schloss aus der Entfernung ab und traf den rechten Außenpfosten. Das Spielgeschehen bestimmten aber weiterhin die Hausherren. So konnte nach 18 Minuten die Wietmarschener Defensive einem Angriff unserer Mannschaft wieder nicht standhalten. Nach einer Flanke von der linken Seite durch Lukas van-der-Veen machte Jörn Wegkamp den Ball im Strafraum fest und legte für Jan Brüning auf, der zum 3:0 traf. Nur weitere 10 Minuten vergingen bis sich der Schiedsrichter wieder einen Treffer notieren musste. Bei einem Angriff von Wietmarschen gewann Susa in der Verteidigung den Ball und schaltete schnell auf Konter um. Dennis Große-Vennekate steckte den Ball auf Jörn Wegkamp durch, der allein auf Torwart Christian Brinkers zuging und sicher zum 4:0 einnetzte.

5 Minuten vor der Pause gab es dann einen kuriosen Treffer für Wietmarschen. Ein Befreiungsschlag von Henning Niehoff in der eigenen Hälfte flog bis an die Latte und fiel hinter die Linie ins Tor. Dieser Zufallstreffer verunsicherte unsere Mannschaft offenbar, die bis zur Pause den Gästen das Spiel überließen. So musste Daniel Wilbrand kurz vor dem Halbzeitpfiff noch einmal mit einer starken Parade die 4:1 Führung sichern, denn die Wietmarschener kombinierten sich über links in den Strafraum wo der Stürmer zum Abschluss kam.

Die zweite Halbzeit verlief dann nicht mehr so ereignisreich, doch in der 53. Spielminute gab es den erneuten Treffer für Susa. Nach Vorlage von Jona Groothus war es wieder Jörn Wegkamp, der seinen zweiten Treffer des Tages perfekt machte. Wieder dauerte es nicht lange bis es das nächste Tor für Susa gab. Nach einer Ecke für Wietmarschen trieb Lukas van-der-Veen den Ball nach vorne, bediente dann Dennis Große-Vennekate, dessen Hereingabe Pascal Kochler zum 6:1 verwerten konnte. In den verbleibenden Spielminuten verwaltete Susa größtenteils die deutliche Führung und lies wie im gesamten Spiel keine zwingenden Torchancen für Wietmarschen zu. Nach 90 Minuten stand unsere Mannschaft als klar verdienter Sieger des Spiels fest und behauptet so vorerst den vierten Tabellenplatz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok