SV Suddendorf-Samern

seit 1959

JHV 2018: Rückblick auf ein Jahr voller Höhepunkte

Reha-Sportverein Schüttorf eingegliedert – Mitglieder stimmen für neue Satzung

Bild Jahreshauptversammlun 18Auf der Jahreshauptversammlung des SV Suddendorf-Samern blickten der Vorsitzende Jochen Kleve und Geschäftsführer Andreas Arnds auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Zudem freuten sie sich über die positive Resonanz der Veranstaltung.

Durch die Eingliederung des Reha-Sportvereins Schüttorf zu Beginn diesen Jahres konnte der SV Suddendorf-Samern seine Mitgliederzahlen erhöhen und sein vielfältiges Angebot im Bereich des Gesundheitssports erweitern. Die hinzugewonnenen Mitglieder hatten großen Anteil daran, dass die Versammlung so gut besucht war. „Das zeigt ein Interesse am Sportverein“, freute sich Suddendorfs Vorsitzender Jochen Kleve. Der Sameraner dankte dem ehemaligen Vorstand des RSV Schüttorf um Alwin Hilbrink, Günter Ostermann und Hermann Geisler für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Geschäftsführer Andreas Arnds berichtete von der Eröffnung einer Geschäftsstelle auf dem Suddendorfer Dorfplatz, die von Petra Schmidt und Evelyne Jalink geleitet wird. Mit dieser Geschäftsstelle reagierten die Suddendorfer auf den immer größer werdenden Arbeitsaufwand eines Sportvereins, der durch ehrenamtliches Engagement allein nicht mehr getragen werden konnte. Zudem soll die Einrichtung den Mitgliedern als zentraler Anlaufpunkt dienen und die persönliche Kommunikation mit dem Verein erleichtern.

Im Anschluss informierten die anwesenden Abteilungsleiter aus ihren Sparten. Fußballobmann Daniel Frenzel freute sich über den Pokalsieg und die Meisterschaft der A-Jugend. Zudem sicherten sich die C-Juniorinnen der Spielgemeinschaft FC Schüttorf09/SV Suddendorf-Samern den Titel des Hallenkreismeisters. Für den Seniorenbereich kann festgehalten werden, dass die Oberliga-Damen auf einem guten Weg zum erneuten Klassenverbleib sind. Die erste Herrenmannschaft steht aktuell im Mittelfeld der 1. Kreisklasse.

Ellen Voß von der Gymnastikabteilung blickte schon auf das kommende Jahr voraus, in dem ein Jubiläumsfest der Sparte geplant ist. Die Anlässe sind das 50-jährige Bestehen der Gymnastikgruppe und des Kinderturnens sowie das 20-jährige Bestehen der Sie & Er- Gruppe.

Ferner wurde ein neuer Jugendvorstand gewählt. Dieser setzt sich aus Anika Neeseker, Jaqueline Neigenfind, Lisa Bruns und Julia Bremmer zusammen und wird wie gewohnt die Freizeitaktivitäten für die Vereinsjugend organisieren.

Bei den Wahlen des geschäftssführenden Vorstands unterstrich die Abstimmung der Mitglieder die Kontinuität der letzten Jahre. So wurden Geschäftsführer Andreas Arnds und ebenso der zweite Vorsitzende Ralf Schmidt in ihrem Amt bestätigt. Brigitte Siemoneit löste Meike Stein nach zwölf Jahren im Amt als Schriftführerin ab.

Viel Zeit investierte der Verein in die Erstellung einer neuen Satzung. Die aktuelle Version der Satzung wurde auf der Jahreshauptversammlung von den Mitgliedern verabschiedet und kann in der Geschäftsstelle des Vereins sowie auf der Homepage unter www.svsusa.de eingesehen werden.

Größtenteils einverstanden zeigten sich die anwesenden Mitglieder auch mit der angedachten Anpassung des Mitgliedsbeitrages. Den Abschluss der Versammlung bildete traditionell das gemeinsame Singen des Vereinsliedes.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok