SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Oberliga: SuSa vor wichtigem Heimspiel - vielerorts Abstiegssorgen

Rahel2 Medium SmalllDie Fußballerinnen des SV Suddendorf-Samern haben im Heimspiel gegen den SV Heidekraut Andervenne am Sonntag um 11 Uhr die Chance, sich mit einem Sieg zumindest ein wenig von den Abstiegsrängen zu distanzieren. Ein Blick auf die Tabelle verdeutlicht, wie eng die Mannschaften der Liga beieinander stehen: Vom Tabellenletzten SV Friedrichsfehn (9 Punkte) bis hin zum Osnabrücker SC, der mit 13 Punkten auf dem vierten Platz rangiert, stecken die Teams der Liga im Abstiegskampf fest. Darunter auch die Emsländerinnen aus Andervenne, die mit zwölf Punkten einen Zähler mehr aufweisen, als die Suddendorfer Frauen.

 „Andervenne ist aufgrund der inkonstanten letzten Leistungen schwer einzuschätzen“, berichtet Suddendorfs Trainer Max Barkeling. Den Blick richtet der junge Übungsleiter ohnehin viel lieber auf die eigene Mannschaft: „Wir wissen um unsere Stärken und wollen versuchen, unser Spiel durchzusetzen.“ Im Gegensatz zur letztwöchigen Niederlage gegen den Tabellenführer TuS Büppel (1:3) erhofft sich Barkeling ein konsequenteres Zweikampfverhalten seiner Elf. Zudem soll die Anzahl der herausgespielten Torchancen steigen. Für dieses Vorhaben müssen die Obergrafschafter lediglich auf Defensivspielerin Rahel Norgall (Foto) verzichten (Urlaub).

Bild: Rahel Norgall mit vollem Einsat im Spiel gegen den SV Union Meppen. Auf die Defensivspielerin werden die Suddendorfer am Wochenende verzichten müssen.

Aufgrund der Witterungsverhältnisse steht der Spielort für diese Partie noch nicht endgültig fest. Wir berichten, sobald es Neuigkeiten gibt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok