SV Suddendorf-Samern

seit 1959

2. Volleyballdamen: Krimi in Samern

Am Sonntag den 21.10.2018 hat die 2. Volleyballdamen nach einem langen, harten und kampfreichen Tag 3 Punkte gewonnen. Die Gegner an diesem Spieltag waren der SV Hoogstede V und TV Nordhorn IV.

Im ersten Spiel ging es gegen SV Hoogstede. Im ersten Satz brauchten die Mädels ein wenig um ins Spiel zu finden, sie konnten sich nicht richtig absetzen und Hoogstede konnte sich immer wieder herankämpfen. Doch die Mädels haben sich nicht beirren lassen und konnte den Satz mit 25:19 gewinnen. Im zweiten Satz lief es für die Mannschaft nicht so gut, es schlichen sich einige Fehler ein, doch trotz kämpferische Leistung ging der Satz mit 18:25 an Hoogstede. Der Dritte startete für Mädels besser, hier zeigten Sie ihr Können und konnten sich schnell absetzen und haben den Satz sicher mit 25:9 gewonnen. Der vierte Satz sollte nun der Spielgewinn werden. Doch auch hier schlichen sich Fehler ein und auch die Bewegung auf dem Feld fehlte, so dass dieser Satz mit 16:25 an Hoogstede ging. Der Tiebreak musste nun die Entscheidung bringen. Es konnte nicht spannender sein, kein Team konnte sich so richtig absetzen. Doch die Mädels haben die Nerven behalten und konnten nach einer guten Leistung den Entscheidungssatz mit 15:13 gewonnen. Die Freude war riesengroß.

Nach einer kurzen Erholungspause ging es im zweiten Spiel gegen TV Nordhorn. Im ersten Satz hatte die Mannschaft gegen die starken Nordhorner zu kämpfen, mit einer guten Leistung versuchten Sie sich zu wehren doch die Mädels verloren knapp mit 21:23. In der kurzen Pause fand der Trainer die richtige Einstellung und die Mannschaft ging mit einer starken und kämpferischen Leistung auf den Platz. Trotz kleiner Fehler konnten Sie die nächsten beiden Sätzen mit 25:20 und 25:21 gewinnen. Die Kraft der Mädels nach 8 gespielten Sätzen ließ so langsam nach, was im vierten Satz zu sehen war. Die Konzentration fehlte, die Kondition ließ nach, die Bälle wurde nicht mehr so genau gespielt, so dass der vierte Satz mit 17:25 an TV Nordhorn ging. Für den fünten Satz musste die Mannschaft nochmal Kraft sammeln und die Zähne zusammenbeißen. Mit Entschlossenheit gingen Sie auf den Platz, haben stark begonnen und führten mit 8:0. Nach dem Seitenwechsel lief aber leider nicht mehr soviel zusammen. Jetzt kam die Müdigkeit und Kraftlosigkeit, doch die Mädels kämpften bis zum Schluss und haben den Satz knapp mit 12:15 verloren. Die Enttäuschung war sehr groß, doch trotzdem können die Mädels sehr stolz auf sich sein.

Volleyballerinnen der Damen I erkämpfen den Sieg

Vergangenen Samstag, am 20.Oktober, hatten die Volleyballerinnen der ersten Mannschaft des SV SuSa ihr zweites Spiel der Saison. Ihren Gegner stellten die Volleyballerinnen des SV Wietmarschen V dar.

Zunächst war der SV Wietmarschen V den Mädels vom SV SuSa klar überlegen. Der erste Satz war schleppend und wurde mit 25:16 verloren. Im zweiten Satz wurde der Kampfgeist der Mädels geweckt, doch leider hat es auch in diesem nicht für den Sieg gereicht, er wurde mit einem knappen 27:25 verloren.

Weiterlesen: Volleyballerinnen der Damen I erkämpfen den Sieg

Volleyball-Damen I startet mit einem Sieg in die neue Saison!

Am vergangenen Samstag, dem 29. September hatten die Volleyballerinnen ihr erstes Spiel in der neuen Saison und in der neuen Liga. Da sich die Mannschaft über den Sommer hinweg personell verändert hatte, blickten alle gespannt auf das erste Spiel und wie wohl der Start in die neue Saison aussehen mag.

TV Nordhorn II sollten ihre ersten Gegner sein. Im ersten Satz verlief alles sehr spannend, die beiden Mannschaften waren meist gleich auf und kletterten die Punkteleiter nach oben. Leider hatten die Mädels vom SV SUSA im ersten Satz einige Startschwierigkeiten und verloren den Satz mit knappen 22 Punkten.

Im zweiten Satz merkte man jedoch, dass sich langsam alle miteinander eingespielt hatten und sie hängten die Gegner mit ihren Angaben und ihrem Ehrgeiz schnell ab und gewannen diesen Satz mit 25:15. Auch der zweite Satz wurde ähnlich gut bestritten, auch hier wurde ein klarer Sieg mit 25:12 erzielt. Im dritten Satz sah es zunächst schlecht für die Mädels aus, sie lagen mit 10:01 zurück. Jedoch zeigten sie Kampfgeist und holten die verlorenen Punkte wieder auf, sodass der Satz mit 25:18 noch gewonnen werden konnte und sie den Sieg in der Tasche hatten. Wir blicken weiterhin gespannt auf die noch folgenden Spiele und hoffen, dass es ähnlich gut weitergeht. Als nächstes müssen sie sich am 20.Oktober um 15 Uhr den Volleyballerinnen des SV Wietmarschen V entgegenstellen.

Erster Sieg der 2. Volleyballdamen

Am Donnerstag den 27.09.2018 holten sich die 2. Volleyballdamen im zweiten Saisonspiel gegen Lohne VIII einen souveränen Sieg.

Mit viel Elan und hochkonzentriert startete das Team in das Spiel. Gleich im ersten Satz zeigten die Mädels was in Ihnen steckt. Mit einem starken Aufschlag und druckvollen Angriffen konnte sich die Mannschaft mit 16:0 einen beachtlichen Vorsprung herausholen. Die Lohner Mannschaft hatte nichts entgegenzusetzen und die Mannschaft gewann den ersten Satz deutlich mit 25:5. Im Zweiten und dritten Satz hat sich Lohne VIII zwar ein wenig gefangen und versuchte sich gegen die starke Susaner Mannschaft zur Wehr zu setzen, doch die Mädels zeigten keine Schwäche und machten nur wenige Fehler. Mit sicherer Annahme, gutem Stellungsspiel und herausragenden Angriffen gingen beide Sätze mit 25:21 und 25:19 an uns. Die Sätze und damit der Spielgewinn war aber zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Es war eins der besten Spiele der Mannschaft. Es hat einfach nur Spaß gemacht. Macht weiter so!!!!

Erstes Saisonspiel der 2. Volleyball-Damen

Die 2. Volleyballdamen ist am Sonntag den 16.09.2018 mit einer Niederlage gegen Lohne IX in die neue Saison gestartet. Die Mannschaft ist hochmotiviert und mit viel Freude nach Lohne gereist.

Im ersten Satz konnten die Zuschauer ein spannendes und ein ausgeglichenes Spiel sehen, das wir knapp mit 28:26 für uns entscheiden konnten. Im zweiten Satz hatten die Mädels einen kleinen Durchhänger, sodass Lohne einige Punkte Vorsprung hatte. Doch die Mannschaft kämpfte sich heran, doch der Satz ging mit 20:25 an den Gegner. Im dritten Satz fand die Mannschaft nicht das richtige Mittel, um die Punkte zu machen, auch dieser Satz ging mit 14:25 an Lohne. Es war aber noch nichts verloren und der Trainer konnte für den vierten Satz noch einmal die richtige Einstellung finden. Die Mannschaft ging mit viel Selbstsicherheit auf den Platz. Die Punkte waren hart umkämpft und die Mannschaft versuchte immer wieder in Führung zu gehen. Doch im Laufe des Satzes schlichen sich immer wieder einige Fehler ein, sodass sich Lohne erneut einige Punkte Vorsprung erarbeiten konnten. Die Mädels haben sich aber nicht aufgegeben und kämpften sich wieder heran, doch es reichte nicht ganz, somit ging der Satz knapp mit 23:25 an Lohne.

Im ersten Saisonspiel ist die Mannschaft mit nur sechs Spielerinnen angetreten. Der Kader war also ohne Wechselmöglichkeit. Die Mädels haben trotzdem ein gutes Spiel gezeigt, mit dem wir zufrieden sein können und wir schauen positiv auf die nächsten Spiele. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok