SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Abstiegskampf Oberliga: Damen unterliegen Meppen

Grefen im Zweikampf SmallIm Abstiegskampf der Fußball-Oberliga unterlagen unsere Damen des SV Suddendorf-Samern heute Abend dem SV Union Meppen auf heimischen Platz mit 0:2 (0:0). Durch die Niederlage tauschen die beiden Mannschaften die Plätze in der Tabelle: SuSa steht nun wieder auf einem Abstiegsplatz, Meppen rangiert über dem Strich.

Ein Heimsieg war das erklärte Ziel der Spielerinnen von Trainer Herwin Kerkhoff, Heino Bergjan und Udo Fischer. Nach Spielende stand die ersatzgeschwächte Mannschaft jedoch mit leeren Händen da. Anders als beim letztwöchigen 2:1- Auswärtssieg gegen Twist schafften es die Schwarz-Weißen nicht, das Spiel zu dominieren und sich Torchancen zu erarbeiten. Meppen stellte über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft und scheiterte mehrfach entweder am Aluminium oder an der starken Torfrau Gerti Hesping. Auch wenn die Mittel zum Erfolg fehlten - kämpferisch war der Heimelf nichts vorzuwerfen. Sie stemmten sich nach Kräften gegen die Niederlage, die durch Tore in der 84. und 94. Spielminute erst spät besiegelt wurde.

In der kommenden Woche gastieren unsere Mädels im letzten Saisonspiel beim FC Oste Oldendorf. Mit einem Sieg gegen den Tabellenvierten könnten die Suddendorfer die Abstiegsränge im Saisonfinale wieder verlassen. Hierbei ist man jedoch auf die Ergebnisse des heutigen Gegners aus Meppen angewiesen: Der SV Union hat anders als der SV Suddendorf-Samern noch zwei Spieltage zu absolvieren und dürfte in diesen Partien keine Punkte mehr einfahren. 

Bild: Am Einsatz lag es nicht. Auch gegen Meppen stimmte bei Laura Grefen (Bild) und ihren Mitspielerinnen das Engagement.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok