SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Punkteteilung bei der 2. Damen

2.DamenAm Freitag Abend begab sich die Mannschaft auf die längste Auswärtsfahrt der Hinrunde zum Gegner SG Grenzland/Emlichheim III.

Man wollte sich für das wichtige Derby nächsten Sonntag noch einmal ein wenig Mut verschaffen und zumindest bis zu deren nächsten Spiel vor der Obergrafschafter Spielgemeinschaft stehen. Mit dieser Motivation im Hinterkopf begann das Spiel mit einem frühen Treffer in der 1. Minute durch Stürmerin Julia Diekmann. Allerdings stehen auch die Niedergrafschafter nicht umsonst in der Spitzengruppe und so konnten diese bereits in der 3. Minute ausgleichen. Dabei ist man sich aus Suddendorfer Perspektive aber sehr sicher, dass der Treffer aufgrund von einer Abseitsstellung nicht hätte zählen dürfen. Von dieser Überraschung durcheinander gebracht, verfielen die Damen in alte Muster und versuchten es auf noch nassem Rasen nur noch mit langen, hohen Bällen. Daraufhin fiel dann in den 17. Minute der 2. Gegentreffer. Die schien  aufweckend auf die Gäste gewirkt zu haben und so konnte man kurz vor der Pause durch Manon Mijnes ausgleichen.

Nach einer aufrüttelnden Halbzeitansprache wollte man eigentlich alles anders machen aber das klappte eher weniger optimal. Bereits eine Minute nach Wiederanpfiff lag man wieder hinten. Jedoch gab man sich davon nicht geschlagen und versuchte stattdessen, das eigene Spiel aufzuziehen, was in manchen Phasen funktionierte, allerdings traf man dann das Tor nicht. So war es Alina Winkler, die, in der letzten Minute, nach einem perfekten Pass von Wiebke Dreyer, ein letztes Mal ausgleichen konnte. So nahm man zumindest noch einen hart umkämpften Punkt mit nach Hause.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.