SV Suddendorf-Samern

seit 1959

1. Herren: Das erste Heimspiel 2019 endet torreich - unentschieden 3:3

Nach dem erfolgreichen Rückrundenstart in Wietmarschen und zwei ausgefallenen Spielen, waren die Weinberg Jungs bereits unter der Woche heiß auf das Derby.

Bei bestem Wetter und guten Rasen spielten die schwarz-weißen am 24.März gegen den TUS Gildehaus II. Da Spiel startete pünktlich um 15 Uhr.

Nach einem kurzen antasten waren es die Gäste aus Gildehaus, die sich zum ersten Mal in den Spielbericht eintragen lassen konnten. Nach 12 gespielten Minuten war es die Leihgabe der ersten Mannschaft – Daniel Zwafing, der den Ball nach einer Flanke aus dem Halbfeld hinter die Torlinie drücken konnte. Ab diesem Zeitpunkt waren jedoch die Suddendorfer die spielbestimmende Mannschaft. Nur 2. Minuten später erzielte Jona Groothus den Ausgleichtreffer zum 1:1. Die Jungs aus dem Vechtetal kombinierten sich gut durchs Mittelfeld und kreierten einige Großchancen.

In der 18. Minute erzielte Lukas Marvin van der Veen nach intelligenter Vorarbeit von Hendrik Horstmeier das 2:1. Weitere Chancen, die Führung auszubauen wurden ausgelassen. Pausenstand 2:1.

Den perfekten Start in die zweite Halbzeit konnte die erste Mannschaft verbuchen. So war es erneut Lukas Marvin van der Veen der in der 49. Spielminute mit seinem 10 Saisontreffer das schönste Tor des Tages erzielte. Ein direkt getretener Freistoß schlug in Leroy Sane Manier im linken Winkel ein.

In den weiteren Minuten wurden einige Großchancen, die das Spiel entschieden hätten, liegen gelassen. Der Pfosten, ein gut agierender Gästekeeper und die nötige Präzision im Abschluss haben das 4:1 verwehrt. In der 65. Minute verkürzte erneut Zwafing durch einen direkten, flachen Freistoß auf 3:2. Eine viertel Stunde vor Schluss mussten die Gäste in Unterzahl weiterspielen, da Björn Berg die Ampelkarte sah. In der Schlussphase hatte Suddendorf gute Kontermöglichkeiten, um die Partie zu entscheiden, doch es blieb weiter spannend. Als alle auf den Schlusspfiff warteten, gab es Strafstoß für den TuS, welchen Daniel Zwafing in der dritten Minute der Nachspielzeit mit seinem dritten Treffer zum 3:3 nutzte.

Somit verpasst die 1. Mannschaft den 5 Sieg in Folge. So heißt es: Mund abwaschen,

Fehler aufarbeiten und mit der nötigen Präzision im Abschluss und der Defensive das Spiel am Sonntag in Klausheide 13 Uhr erfolgreich gestalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok